1/3

vhs

Guido Santi

Feedback
für die VHS

Ein gute Ausrede für ein schlechtes Bild, ist der erste Schritt zur Kreativität.

 

 

Wäre Bildgestaltung ein Rezept, ginge unsere Kreativität verloren.

 

 

Immer dann, wenn wir uns mit Fotografie und Bildern beschäftigen,

ist das eine  Entwicklung hin zu dem, was wir einmal als Fotograf sein werden.

 

 

Es gibt keine Kamera, die von sich aus gute oder schlechte Bilder macht,

so wie es keinen Autofokus gibt, der scharfe Bilder macht,

auch die Belichtungsautomatik belichtet nicht automatisch richtig -

aber es gibt gute und weniger gute Fotografen.

 

 

 

Wir fotografieren meist Bilder, damit sie Andere sehen können.

Wie jemand unsere Bilder sieht, ist die andere Hälfte unserer Bildgestaltung.

 

 

 

Bildgestaltung hat keine Regeln,

aber es gibt Regeln, wie etwas auf einen Betrachter wirkt.

Das ist wie ein gutes Essen - 

eine Komposition aus vielen Zutaten gut zubereitet –

und wenn es dann jemand schmeckt, haben wir alles richtig gemacht.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now