Perspektive + Horizonte

Ein hoher Horizont wirkt schwer und drückend, das Bild führt den Blick nach unten auf den Vordergrund. Perspektiven mit einem Weg, der in die Ferne führt, heben das ein wenig auf.  Hat man ein schönes Wolkenbild, setzt man den Horizont tiefer, das Bild wirkt leichter, der Blick geht eher nach oben.

Perspektive ändert sich nicht durch Brennweite sondern durch den Aufnameabstand.

Das Größenverhältnis zwischen Vorder- und Hintergrund wird dadurch verändert. ( Brunnenfigur )

Weitwinkel-Objektive bilden entfernte Objekte kleiner ab als Teleobjetive, hier wirken die Aufnahmen flacher.

1/2
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now